URBAN INDUSTRIES

Spezialisten für präzise Verarbeitung von Stahl und Blech

Was ist Schweißen
 

Schweißen ist ein Verfahren, bei dem zwei oder mehr Metallteile dauerhaft miteinander verbunden werden. Dabei wird Wärme und/oder Druck angewendet, mit oder ohne Schweißzusatzwerkstoffe. Schweißzusatzwerkstoffe sind Stäbe oder Drähte, die zwischen den Fügeteilen geschmolzen werden, um die Verbindung zu erzeugen. Schweißhilfsstoffe, wie Schutzgase, Schweißpulver, Flussmittel, Vakuum oder Pasten, können das Schweißen unterstützen oder ermöglichen.

Verschiedene Schweißverfahren

Es gibt viele verschiedene Schweißverfahren, die je nach Art des Metalls, der Form der Fügeteile, der erforderlichen Festigkeit und Qualität der Verbindung, dem verfügbaren Platz und der Kosten ausgewählt werden können. Die Schweißverfahren lassen sich in zwei Hauptgruppen einteilen: Schmelzschweißen und Pressschweißen.

Beim Schmelzschweißen wird das Metall an der Fügestelle bis zum Schmelzen erhitzt, entweder durch eine externe Wärmequelle oder durch Reibung. Die Schweißwärme kann durch verschiedene Methoden erzeugt werden, wie z.B. durch einen Lichtbogen, eine Flamme, einen Laser, einen Elektronenstrahl oder eine chemische Reaktion. Beim Schmelzschweißen werden oft Schweißzusatzwerkstoffe verwendet, die die gleiche oder eine ähnliche Zusammensetzung wie das Grundmetall haben. Beispiele für Schmelzschweißverfahren sind Lichtbogenschweißen, Gasschweißen, Laserschweißen, Elektronenstrahlschweißen und Aluminothermisches Schweißen.

Beim Pressschweißen werden die Metallteile durch Druck zusammengepresst, entweder bei erhöhter Temperatur oder bei Raumtemperatur. Die Temperatur ist niedriger als beim Schmelzschweißen, so dass das Metall nicht schmilzt, sondern plastisch verformt wird. Beim Pressschweißen werden meist keine Schweißzusatzwerkstoffe verwendet, sondern die Verbindung entsteht durch die atomare Verschmelzung der Fügeteile. Beispiele für Pressschweißverfahren sind Feuerschweißen, Widerstandsschweißen, Kaltpressschweißen, Reibschweißen, Sprengschweißen, Elektromagnetisches Pulsschweißen und Diffusionsschweißen.

Schweißen ist eine wichtige Verbindungstechnik in der Metallverarbeitung, weil es hohe Festigkeit, Dauerhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit bietet. Schweißen wird in vielen Industriezweigen angewendet, wie z.B. in der Stahlproduktion, der Metallverarbeitung, dem Schiffbau, dem Maschinenbau und der Baubranche. Schweißen erfordert jedoch auch Fachkenntnisse, Erfahrung und Sicherheitsmaßnahmen, um die Gefahren zu vermeiden, die durch elektrischen Strom, Strahlung, Wärme, Gefahrstoffe, Lärm und mechanische Belastungen entstehen können.